Zum Kategoriemenü
AGB -  Allgemeine Geschäftsbedingungen


Dies sind die AGB für alle Verkäufe über das Shopping-Portal lafeo.de / lafeo.com von:

Michael Kahnert Verlag & Versand
Michael Kahnert
Im Waldfrieden 2
21244 Buchholz
info@kahnertverlag.de
Informationen zur Online Streitbeilegung:
Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr



Vorbemerkung: 

Das von Ihnen besuchte Online-Angebot wird Ihnen unter Nutzung des Teledienstes und Services der Umbrella markets KG (Dienstkennung am Dokumentende) im Rahmen des Shopping-Portals lafeo.de / lafeo.com (nachfolgend lafeo genannt) in unserem Namen und Auftrag präsentiert und zur Nutzung gestellt .

lafeo ist mit technischem Service und Systembetrieb bezüglich daraus resultierender Geschäfte rein vermittelnd tätig und wird nicht Vertragspartner der unter Dienstnutzung getätigten Rechtsgeschäfte zwischen beteiligten Käufern und Verkäufern. (Näheres gemäß den lafeo-Nutzungsbedingungen). 


 
§1 Geltungsbereich
 
Nachfolgende Allgemeine Geschäftbedingungen gelten zusammen mit den lafeo-Nutzungsbedingungen, in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, für alle Arten von Lieferungen aus Verkäufen, welche über unseren Shop bzw. unsere Angebote im Shopping-Portal lafeo.de (lafeo.com) mit einem Käufer zustande kommen. Käufer können dabei sowohl Verbraucher, als auch Unternehmer sein.

 
§ 2 Begriffsabgrenzungen

„Verbraucher“ (§ 13 BGB) in Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. 

"Unternehmer" ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Die besonderen Regelungen für Unternehmer sind entsprechend gekennzeichnet.

 
§ 3 Vertragspartner - Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag zustande mit: 

Michael Kahnert Verlag & Versand
Michael Kahnert
Im Waldfrieden 2
21244 Buchholz
info@kahnertverlag.de
Informationen zur Online Streitbeilegung:
Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr



§ 4 Rechtliche Verbindlichkeit unserer Online-Angebote und Vertragsschluss 
  
Die Präsentation der Waren und Leistungen, die im Rahmen des Shopping-Portales und unseres angeschlossenen Shops veröffentlicht werden, stellen unsererseits kein bindendes Vertragsangebot dar, sondern sind eine unverbindliche Aufforderung zur Bestellung von Waren gegenüber den jeweiligen Kaufinteressenten. 

Mit der Bestellung gewünschter Waren/Leistungen gibt der Kaufinteressent ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab, einen sogenannten Vertragsantrag. Ein rechtgültiger Vertrag kommt erst mit unserer Annahme des verbindlichen Kaufantrages eines Bestellers zustande. 

Sofern eine Bestellung nach erfolgter Prüfung (binnen einer Frist von 2 Werktagen) oder durch eine von uns genehmigte, automatisierte Vertragsannahme angenommen wird, so ist lafeo von uns beauftragt, dem Besteller in unserem Namen eine den Vertragsschluss dokumentierende Auftragsbestätigung in Textform zu übermitteln, mit der der Vertrag rechtsgültig zustande kommt. 

Nach fruchtlosem Ablauf der Frist - ohne unsere Vertragsannahme - gilt der Kaufantrag als abgelehnt. 
Sofern vor endgültiger Vertragsannahme seitens eines Bestellers jedoch bereits Zahlungen an uns vorgenommen wurden, werden diese bei Nichtannahme der Bestellung umgehend und vollständig zurückgeführt.   


§ 5 Zentraler lafeo-Checkout: Bestellerklärungen und Bestellbestätigung

lafeo betreibt einen zentralen, ssl-geschützten Checkout (Bestell-Assistenten) als Käuferservice zur gemeinsamen Entgegennahme von jeweiligen Bestellungen für und aus allen teilnehmenden Shops. Der Service ist beauftragt und durch Ermächtigung berechtigt, Erklärungen zu Käuferbestellungen im Namen teilnehmender Verkäufer als zentrale Annahmestelle entgegenzunehmen.  

Der lafeo-Checkout ist dabei gleichzeitig die zentrale Annahmestelle von Bestellungen für teilnehmende Verkäufer, wie auch Bestell-Assistent mit neutraler Dokumentation (inkl. Servicenachweis) zugunsten nutzender Käufer. 

Zugunsten des Käufers erfolgen Betellungen unter neutraler Servicedokumentation als Bestellnachweis. Zu jeder Bestellung erhält der Käufer nach Verkäufer getrennt eine serviceseitige Bestellbestätigung, welche ihm unmittelbar nach Bestellauslösung per eMail zugesandt wird. Alle Bestelldaten werden belegend bis zum Abschluss der Kaufabwicklung (max. 90 Tage bei Gastkäufern) oder dauerhaft zugunsten registrierter Mitglieder (für die Dauer deren Mitgliedschaft) im Systembetrieb des Services als neutraler Beleg abgespeichert.

Es ist zu beachten, dass die Bestellbestätigung des lafeo-Service keine Auftragsbestätigung darstellt, sondern eine neutrale Dokumentation als Nachweis für den Käufer. 

(Weitere Informationen zum Checkout-Service aus Käufersicht in den lafeo-Nutzungsbedingungen) 


§ 6 Bestellprozess unter Nutzung des zentralen lafeo-Checkouts

Interessenten können aus allen teilnehmenden Shops des Shopping-Portals Waren/Leistungen auswählen und zur weiteren, unverbindlichen Bearbeitung in ihren persönlichen, zentralen Warenkorb einstellen. Dies erfolgt aus allen Shops und Online-Angeboten durch den Button "In den Warenkorb".

Der lafeo-Checkout ist zur Bestellbearbeitung in 4 Abschnitte unterteilt:

(6.1.)  Warenkorb:

Der erste Bearbeitungsschritt "Warenkorb" steht jedem Nutzer vollkommen unverbindlich zum Sammeln, Vergleichen und Bearbeiten bereits ausgewählter Artikel zur Verfügung und bietet auch Komfortfunktionen wie das Inaktivieren von Artikeln für Vergleichsrechnungen oder das Verschieben in einen temporären Merkzettel (für die jeweilige Besuchssession innerhalb des Portals). Natürlich können auch vorselektierte Artikel wieder komplett gelöscht werden.

Alle eingestellten Artikel werden sortiert und zugeordnet nach den jeweiligen Verkäufern dargestellt.
Zu jedem Verkäufer sind die jeweiligen gesetzlichen Informationspflichten verlinkt und jeder Artikel ist nochmals zur zugehörigen Shop/Angebotsseite, verlinkt sofern weiterer Informationsbedarf besteht. 

Im Warenkorb können verkäufseitig optional angebotene Zahlungsmethoden oder Versandoptionen ausgewählt werden. Ebenso ist es möglich, für den Verkäufer kurze Mitteilungen zu einer Bestellung zu hinterlegen oder, sofern vorhanden, Gutscheine über Codes freizuschalten. 

Der Bestellvorgang wird fortgesetzt, indem man aus dem Warenkorb mit alle aktiven Artikel, die für den Bestellvorgang vorgesehen und soweit bearbeitet sind, zur Angabe der "Persönlichen Daten" wechselt.
Die erfolgt durch den Button "Zur Bestelladresse".

(6.2) Adresse (Checkout-1):

Im Bearbeitungsschritt Adresse werden die postalische Rechnungsadresse und sofern abweichend die Lieferadresse, sowie die elektronischen Kontaktdaten zur Bestellung (eMail-Adresse, ggf. Telefon-Nummer) hinterlegt.

Wenn ein registriertes Mitglied bereits angelmeldet ist, werden die Daten automatisch eingeblendet.
Gastkäufer können Ihre Daten für alle jetzt aktuell nachfolgenden Bestellungen einmalig eingeben.

Die unter dem Bearbeitungsschritt "Adresse" eingegebenen persönlichen Daten werden dem jeweiligen Verkäufer zur Abwicklung der anstehenden Bestellung mit der Bestellauslösung im Auftrag des Bestellers zweckensprechend übermittelt.

Im nächsten Bearbeitungsschritt des Bestellvorganges wählen Sie die gewünschte Zahlungsmethode aus.

(6.3) Zahlungsweise (Checkout-2)

In diesem Bearbeitungsschritt wählen Sie nur die von Ihnen zur Zahlung Ihrer Bestellung gewünschte Zahlungsmethode aus, bevor Sie im letzten Schritt Ihre Bestellung abschließen. 

(6.4) Bestellen (Checkout-3)

Im letzten Bearbeitungsschritt erfolgt die abschließende Prüfung der bisherigen Bestellauswahl und der angegebenen, bestellbedingenden Daten vor der endgültigen, verbindlichen Bestellauslösung.

Die Bestellauswahlen werden getrennt nach Verkäufer dargestellt und sind entsprechend je Verkäufer anwählbar. Hier können Sie auch die Ihrer Bestellung verkäufer- und dienstseitig zugrundeliegenden Bedingungen (AGB und Nutzungsbedingungen) einsehen und ebenfalls, sofern Sie Verbraucher i.S.d. Gesetztes sind, sich über Ihr gesetzliches Widerrufsrecht informieren. Sie sollten ausdrücklich alle Ihnen verfügbaren Informationsangebote nutzen und Ihre Bestellung/en gründlich inkl. aller Konditionen prüfen. 

Sofern nochmals Änderungen gewünscht sind, können diese über direkte Rückwärtsverlinkung zu den vorausgegangenen Bestellschritten direkt angewählt und ausgeführt werden.

Zu jedem Verkäufer kann jetzt eine eigene Bestellung durch Betätigen des Buttons "Zahlungspflichtig Bestellen" ausgelöst werden. Damit erfolgt ein rechtsverbindlicher Kaufantrag gegenüber dem jeweiligen Verkäufer. 

Zu jeder Bestellung bei einem Verkäufer erhält der Käufer eine eigene Bestellbestätigung seitens des ausführenden lafeo-Dienstes als neutral dokumentierten Bestellnachweis.  

Bestellungen erfolgen zu den jeweilgen Verkäufer-AGB unter Anerkennung der Nutzungsbedingungen des ausführenden Dienstes im Auftrag und auf eigene Veranlassung des Käufers. 

(6.5) Bestell-Korrekturen: 

Der Besteller kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen entsprechender Vorwärts-/Rückwärtsbuttons innerhalb des Bestellprozesses beliebig vor und zurückgehen und so Eingabefehler beheben oder gewünschte Korrekturen durchführen. 


§ 7  Anfechtungmöglichkeiten 

Sollte die in unserem Namen und Auftrag ausgeführte Auftragsbestätigung Schreib- und/oder Druckfehler enthalten oder sollten unserer Angebotsdeklaration technisch bedingte Übermittlungsfehler zu Grunde liegen, so sind wir zur Anfechtung berechtigt, wobei wir Ihnen den Irrtum beweisen müssen. 
Bereits erfolgte Zahlungen werden auf jeden Fall unverzüglich erstattet.


§ 8  Preise und Zahlungsbedingungen

Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige, soweit nicht ausdrücklich gesondert ausgewiesenen Preisbestandteile. 

Versandkosten gelten entsprechend deren Deklaration.
 
Der Besteller hat die angebotseitig ausgewiesenen Möglichkeiten der Zahlung und kann diese, soweit zur Wahl gestellt, nach eigener Bevorzugung auswählen. Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten von zu erfüllenden Bedingungen abhängig zu machen (z.B. Stammkunden, Bonitätsrüfung etc.). 

Die Fälligkeiten der Zahlungen ergeben sich aus der Zahlungsmethode. Vorkassezahlungen sind grundsätzlich unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen. Bei Nachnahme tritt die Fälligkeit der Kaufpreisforderung mit Erhalt der Ware ein. Sofern Zahlungsziele vertraglich vereinbart sind, so sind diese zu erfüllen. Mit Eintritt des Zahlungsverzugs ist der Kaufpreis während des Verzuges in Höhe der gesetzlich zulässigen Verzugszinsen zu verzinsen. Wir behalten uns jedoch vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen. 
(Vgl. dazu BGB § 288 Abs. 1-4).
 
Sofern erhöhte Kosten durch Rückbuchungen entstehen, z.B. beim elektronischen Lastschriftverkehr, so haben Sie ggf. die damit verbundenen, erhöhten Kosten zu tragen, sofern Sie die Verursachung rechtlich zu vertreten haben. 

Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden. Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.
  

§ 9 Lieferung

Sofern wir dies in der Angebotsbeschreibung nicht anders angegeben haben, sind die von uns angebotenen Artikel versandfertig. In anderen Fällen gelten die ausgezeichneten Lieferzeiten.
 
Hat ein Käufer die Zahlung per Vorkasse gewählt, so versenden wir die Ware nicht vor bankbestätigtem Zahlungseingang. 

Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen auf unsere Kosten berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist.

Sollte die Zustellung der Ware trotz dreimaligem Auslieferungsversuch scheitern, können wir vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden Ihnen erstattet.

Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil wir mit diesem Produkt von unserem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert werden, können wir vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich informieren und Ihnen ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen.

Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder Sie keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünschen, werden wir Ihnen ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten. Die Beweispflicht für eine fehlende Belieferung durch den Lieferanten obliegt dabei uns.


§ 10 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.
Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere Zustimmung nicht gestattet. 


****************************************************************************************************
 
§ 11 Widerruf

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns ( Michael Kahnert Verlag & Versand, Im Waldfrieden 2, 21244 Buchholz, Deutschland / Telefon: 04181/219541 / E-Mail: info@kahnertverlag.de ) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite ( lafeo.de ) ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
 
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
 
Ausschluss des Widerrufsrechtes
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen:
- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
- zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
- zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
- zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
- zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,
- zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde
- zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.
 

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an:

Herr Michael Kahnert                                                                                                                             Fax: 00494181219542
Michael Kahnert Verlag & Versand                                                                                                      E-Mail: info@kahnertverlag.de
Im Waldfrieden 2
21244 Buchholz
Deutschland

Hiermit widerrufe(n) ich/wir(*) den von mir/uns(*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren(*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung(*)

_______________________________________________________

_______________________________________________________

_______________________________________________________

Bestellt am(*)/erhalten am(*): _____________________________________________
Name des/der Verbraucher(s): _____________________________________________
Anschrift des/der Verbraucher(s): _____________________________________________
_____________________________________________
_____________________________________________

______________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

_______________________

Datum

(*) Unzutreffendes streichen.



****************************************************************************************************


§ 12 Speicherung des Vertragstextes

Bei Auftragsanahme speichern wir den Vertragstext und senden Ihnen über den Dienst in der Auftragsbestätigung die Bestelldaten und unsere AGB an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. 

 
§ 13 Gewährleistung gegenüber Verbrauchern

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.


§ 14 Gewährleistung gegenüber Unternehmern

(14.1) Rügepflicht
Gewährleistungsrechte setzen voraus, dass der Besteller seinen nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist.

(14.2) Verjährung

Mängelansprüche verjähren 12 Monate nach erfolgter Ablieferung der gelieferten Ware. Vorstehende Bestimmungen gelten nicht, soweit das Gesetz zwingend längere Fristen vorschreibt (gemäß § 438 Abs. 1 Nr. 2 BGB (Bauwerke und Sachen für Bauwerke), § 479 Absatz 1 BGB (Rückgriffsanspruch) und § 634a Absatz 1 BGB (Baumängel)).  Vor Rücksendung der Ware ist unsere Zustimmung einzuholen.

(14.3)  Nachbesserung

Sollte trotz aller aufgewendeter Sorgfalt die gelieferte Ware einen Mangel aufweisen, der bereits zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs vorlag, so werden wir die Ware, vorbehaltlich fristgerechter Mängelrüge nach unserer Wahl nachbessern oder Ersatzware liefern. Innerhalb angemessener Frist ist uns stets die Gelegenheit zur Nacherfüllung einzuräumen. Rückgriffsansprüche bleiben von vorstehender Regelung ohne Einschränkung unberührt.

(14.4)  Rücktritt vom Vertrag

Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Besteller – unbeschadet etwaiger Schadensersatzansprüche – vom Vertrag zurücktreten oder die Vergütung mindern.

(14.5)   Ausschluss von Mängelgründen

Mängelansprüche bestehen nicht bei nur unerheblicher Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit, bei nur unerheblicher Beeinträchtigung der Brauchbarkeit, bei natürlicher Abnutzung oder Verschleiß wie bei Schäden, die nach dem Gefahrübergang infolge fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, übermäßiger Beanspruchung, ungeeigneter Betriebsmittel, mangelhafter Bauarbeiten, ungeeigneten Baugrundes oder aufgrund besonderer äußerer Einflüsse entstehen, die nach dem Vertrag nicht vorausgesetzt sind.

Werden vom Besteller oder Dritten unsachgemäß Instandsetzungsarbeiten oder Änderungen vorgenommen, so bestehen für diese und die daraus entstehenden Folgen ebenfalls keine Mängelansprüche.

(14.6)  Verbringung der Ware

Ansprüche des Bestellers wegen der zum Zweck der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten, sind ausgeschlossen, soweit die Aufwendungen sich erhöhen, weil die von uns gelieferte Ware nachträglich an einen anderen Ort als die Niederlassung des Bestellers verbracht worden ist, es sei denn, die Verbringung entspricht ihrem bestimmungsgemäßen Gebrauch.

(14.7)   Rückgriffsanspruch

Rückgriffsansprüche des Bestellers gegen uns bestehen nur insoweit, als der Besteller mit seinem Abnehmer keine über die gesetzlich zwingenden Mängelansprüche hinausgehenden Vereinbarungen getroffen hat. Für den Umfang des Rückgriffsanspruchs des Bestellers gegen den Lieferer gilt ferner Absatz 6. entsprechend.


§ 15. Schlussbestimmungen


(15.1)  Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des einheitlichen UN-Kaufrechts (CISG).

(15.2)  Verbraucherrecht

Bei Käufern, die gemäß der oben ausgeführten Definition Verbraucher (§ 2)  sind, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch nicht der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, entzogen wird.

(15.3)  Vertragssprache

Die Vertragssprache ist deutsch.




Stand der AGB - JUNI/2014
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dienstkennung des genutzten Teledienstes:

www.lafeo.de / lafeo.com - 
Umbrella markets GmbH & Co. KG - Heinrich-Nauen Strasse 23, D-41 470 Neuss
Verteten durch die persöhnlich haftende Gesellschafterin umbrella solutions GmbH
und diese wiederum durch deren Geschäftsführer: Ralf Hartung und Dipl. Kfm. Claus-Dieter Morlo-Roth